Service rund um das Entschlacken
  StartseiteEntschlackung ServiceLebenswichtige OrganeDie Leber |
Step by Step
Warum entschlacken
Vor dem Entschlacken
Check-up beim Arzt
Methode finden
Während dem Entschlacken
Do's der Entschlackung
Don'ts der Entschlackung
Nach dem Entschlacken
Entschlackung Methoden
Heilfasten nach Buchinger
Schrothkur
FX Mayr Kur
Thalasso
Ayurveda
Entschlackung Service
Risikofaktor Übergewicht
Wie Übergewicht entsteht
Langfristig abnehmen
Lebenswichtige Organe
Die Lunge
Die Nieren
Die Leber
Das Herz
Rezepte zum Entschlacken
Für Teeliebhaber
Für Suppenkasper
Für Grünschnäbel
Für Entspannungskünstler
ABC der Entschlackung
FAQs der Entschlackung

Die Leber

 

Aufbau und Funktion

Neben den Nieren nimmt die Leber als größte Drüse den wichtigsten Platz im menschlichen Stoffwechsel ein. Sie befindet sich im rechten Oberbauch und produziert am Tag cirka 60 Milliliter* Gallensaft, der einerseits die Verdauung und die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung fördert. Andererseits werden über den Gallensaft Fremdstoffe und Gifte über den Darm ausgeschieden.

Mögliche Krankheiten

Gallensteine kommen relativ häufig vor und verursachen normalerweise keine Schmerzen. In der Regel werden sie zufällig bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt. Gallensteine müssen operativ entfernt werden.

 

Eine Leberzirrhose entsteht durch langjährigen, übermäßigen Alkoholgenuss. Meist sind eine gelbliche Gesichtsfarbe (Gelbsucht), Gewichtsverlust und Verstopfung Anzeichen dafür. Da sich abgestorbenes Lebergewebe nicht mehr regeneriert, können nur die Symptome behandelt werden.

 

Eine weitere Leberkrankheit ist die Hepatitis, mit den bekanntesten Formen A, B und C. Hepatitis A wird über unreines Wasser oder verdorbene Lebensmittel übertragen. Hauptansteckungsweg für Hepatitis B ist der sexuelle Kontakt. Beide Arten kommen weltweit vor. Hepatitis C dagegen wird über den Blutkreislauf, meist von der Mutter auf das ungeborene Kind, übertragen. Auch andere Übertragungswege (z. B. über verunreinigte Spritzen) sind möglich. Die Krankheit hat schwere Leberschäden zur Folge und ist nur eingeschränkt therapierbar.

Wie kann ich vorbeugen?

Eine Impfung bietet umfassenden Schutz gegen Hepatitis A und B und empfiehlt sich vor allem vor Auslandsreisen. Entsprechende Impfstoffe sind für Hepatitis C nicht verfügbar. Grundsätzlich sollten ungeschützte sexuelle Kontakte in jedem Fall vermieden werden.

Lebenswichtige Organe-Leber-vorbeugen

Übermäßiger Alkoholgenuss ist nicht nur für die Leber schädlich. Deshalb sollte Alkohol nur in Maßen getrunken werden. Durch die Überprüfung der Leberwerte kann ein Arzt feststellen, ob eine Lebererkrankung vorliegt.

*Lebenslinien: Grundlagen der Leberfunktion, Ausgabe 1/2000

Teaserbild Lebenswichtige Organe-Herz

Das Herz

Durch regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung können viele Herzkrankheiten vermieden werden.

Teaserbild Lebenswichtige Organe-Lunge

Die Lunge

Täglich gelangen tausende von Viren und Staubpartikeln in die Lunge. Eine Thalasso Therapie regeneriert Lunge und Bronchien.

Teaserbild Lebenswichtige Organe-Nieren

Die Nieren

Die Nieren regulieren den Wasserhaushalt im Körper und brauchen viel Flüssigkeit. Wer wenig trinkt, schadet den Nieren dauerhaft.

Site MapImpressumNutzungsbestimmungen | Datenschutzerklärung